Angebote zu "Kautabletten" (102 Treffer)

Kategorien

Shops

Calcilac® Kautabletten 500 mg/400 I.e. 100 St K...
Top-Produkt
13,68 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Calcilac® Kautabletten 500 mg/400 I.e.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Talcid Kautabletten, 100St
19,19 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Talcid Kautabletten, 100StBayer Vital GmbHPZN:01921682Talcid® Kautabletten bereiten Sodbrennen ein EndeAls modernes Medikament lindert Talcid®nicht nur schnell und zuverlässig die Beschwerden bei Sodbrennen. Es stärkt zusätzlich d

Anbieter: Rakuten
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Calcimed® D3 500mg / 1000 I.e. Kautabletten 120...
Empfehlung
30,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Calcimed® D3 500mg / 1000 I.e. Kautabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Lefax extra
6,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Lefax extra (Packungsgröße: 20 stk)- Blähungen- Verdauungsstörungen- Vorbereitung bildgebender Untersuchungen im Bauchbereich (Ultraschall, Röntgen)Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten105 mg SimeticonBitterfenchelöl Hilfstoff (+)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)500 mg Glucose Hilfstoff (+)0.07 BE Kohlenhydrate Hilfstoff (+)Glycerol distearat Hilfstoff (+)Hyetellose Hilfstoff (+)Kümmelöl Hilfstoff (+)Pfefferminzöl Hilfstoff (+)400 mg Saccharose Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.DosierungBlähungen und Verdauungsstörungen:- Erwachsene und Jugendliche: 1-2 Kautabletten 3- bis 4-mal täglichVorbereitung bildgebender Untersuchungen:- 3- bis 4-mal 1 Kautablette am Tag vor der Untersuchung und 1 Kautablette am Morgen des UntersuchungstagesEinnahme- Die Kautabletten werden zu oder nach den Mahlzeiten, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen gut zerkaut eingenommen.Patientenhinweise- Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Beschwerden. - Die Kautabletten können, falls erforderlich, auch über längere Zeit eingenommen werden.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!- Es bestehen keine Bedenken gegen die Einnahme der Kautabletten während der Schwangerschaft und Stillzeit.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Lefax extra (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Calcimed® D3 500mg / 1000 I.e. Kautabletten 48 ...
Angebot
15,70 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Calcimed® D3 500mg / 1000 I.e. Kautabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Maaloxan 25mVal
20,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk)Anwendungsgebiete von Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) 100 Stück Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) wird angewendet, um Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre zu behandeln, sowie zur symptomatischen Therapie von Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden. Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) bindet die Magensäure und heilt und schützt die Magenschleimhaut. Wirkungsweise von Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk)Das enthaltene Maaloxan bindet die überschüssige Magensäure und löscht somit den brennenden Schmerz. Zusätzlich schützt und heilt dieser Wirkstoff die empfindliche Magenschleimhaut. Wirkstoffe von Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) Algeldrat Magnesiumhydroxid Hilfsstoffe Mannitol D-Glucitol (Sorbitol) Saccharin-Natrium Saccharose Stärke Minzaroma MagnesiumstearatGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sowie bei vermindertem Phosphatblutspiegel sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.Während Schwangerschaft und Stillzeit, bei eingeschränkter Nierenfunktion sowie bei Fructoseunverträglichkeit ist vor der Einnahme dieses Produktes ein Arzt zu konsultieren.DosieranleitungSoweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren zwischen den Mahlzeiten und unmittelbar vor dem Schlafengehen 1-2 Kautabletten Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) ein. Die maximale Tagesdosis sollte 4-8 Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) Kautabletten nicht überschreiten. Bei der symptomatischen Behandlung von Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden nehmen Erwachsene bei Bedarf mehrmals täglich 1 Kautablette Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) ein.Hinweis1 Kautablette Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) entspricht 0,032 BE.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten400 mg Algeldrat200 mg Aluminium oxid400 mg Magnesium hydroxidMagnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)Saccharose Hilfstoff (+)0.032 BE Kohlenhydrate Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Krauseminz Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:- Überhöhtem Phosphat-Spiegel im Blut Bei eingeschränkter Nierenfunktion nur bei regelmäßiger Kontrolle der Magnesium- und Aluminium-Blutspiegel einnehmen.DosierungErwachsene:Bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren:- 1-2 Kautabletten zwischen den Mahlzeiten und unmittelbar vor dem Schlafengehen einnehmen- Höchstens 4-8 Kautabletten täglichBei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden:- Bei Bedarf mehrmals täglich 1 Kautablette einnehmenEinnahme- Die Kautabletten sollen möglichst gut zerkaut werden.Patientenhinweise- Die Dauer der Einnahme hängt ab vom Heilungserfolg.- Bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren soll die Einnahme - auch nach eingetretener Beschwerdefreiheit - über mindestens 4 Wochen fortgesetzt werden.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!- Während der Schwangerschaft nur kurzfristig einnehmen, um eine Aluminiumbelastung des Kindes zu vermeiden. In Tierversuchen führte die Gabe von Aluminiumsalzen zu schädlichen Auswirkungen auf die Nachkommen.- Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Aufgrund der geringen Aufnahme in den Blutkreislauf ist ein Risiko für das Neugeborene nicht anzunehmen.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Maaloxan 25mVal (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Orthomol Immun + Junior C Kautabletten Waldfruc...
Topseller
84,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Orthomol Immun + Junior C Kautabletten Waldfrucht

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
LEFAX extra Kautabletten 50 St - Versandkostenf...
9,58 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Lefax® extra gegen Blähungen Blähungen sind ganz natürlich. Der menschliche Körper produziert täglich etwa einen Liter Gas bei der Verdauung. Verschiedene Lebensmittel wie Milch, kohlensäurehaltige Getränke, Zwiebeln, Knoblauch oder Hülsenfrüchte begünstigen die Entstehung von Blähungen zudem. Unangenehm wird es, wenn die Flatulenzen nicht entweichen können. Es bilden sich Druck- und Spannungsgefühle bis hin zu Krämpfen. In diesen Situationen kann ein Medikament wie Lefax® extra Abhilfe schaffen. Es löst die Blähungen und verschafft damit Linderung. Wie wirkt Lefax® extra? Blähungen liegen häufig als feingasiger Schaum im Darmtrakt vor. Aufgrund dieser Beschaffenheit kann der Darm die in den Blasen eingeschlossenen Gase nicht aufnehmen bzw. nur schwer abtransportieren. Lefax® extra enthält den Wirkstoff Simeticon. Dieser verändert die Oberflächenspannung der Gasblasen, wodurch sowohl die Aufnahme, als auch der Abtransport der Flatulenzen erleichtert wird. Lefax® extra wirkt dabei rein physikalisch und greift nicht in die chemischen Prozesse des Darms ein. Der Wirkstoff Simeticon wird bei oraler Anwendung nicht vom Körper aufgenommen und unverändert mit dem Stuhl ausgeschieden. Dadurch ist Lefax® extra besonders gut verträglich. löst Blähungen auf schonende Weise Lefax® extra greift nicht in die chemischen Prozesse des Darms ein besonders gut verträglich Anwendungsempfehlungen für Lefax® extra Verwenden Sie Lefax® extra bei akuten Beschwerden des Magen-Darm-Trakts, die durch Blähungen verursacht sind. Sie können die Kaubtabletten zu oder nach einer Mahlzeit einnehmen, bei Bedarf auch vor dem Zubettgehen. Achten sie darauf, die Tabletten gründlich zu zerkauen. Beachten Sie bitte folgende Dosierungsempfehlung: Alter Einzeldosis Tagesgesamtdosis Kinder von 6-14 Jahren                  1 Kautablette          3-4 Kautabletten Jugendliche und Erwachsene 1-2 Kautabletten 4-8 Kautabletten   Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel. Pflichttext Lefax® Extra Wirkstoff: Simeticon Zur symptomatischen Behandlung von: gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden (Meteorismus), z. B. Blähungen, Blähungsschmerzen, Spannungsgefühl und verstärkter Gasbildung nach Operationen; funktionellen Beschwerden des oberen Magen-Darm-Traktes (funktionelle Dyspepsie) wie Völlegefühl, Schmerzen/Druckgefühl im Oberbauch, Aufstoßen, Übelkeit, vorzeitiges Sättigungsgefühl, Brechreiz. Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Sonographie, Röntgen). Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand:07/2014  

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Calcigen® D Kautabletten 100 St Kautabletten
Aktuell
12,92 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Calcigen® D Kautabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Talcid® Kautabletten
19,79 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Magengeschwür Zwölffingerdarmgeschwüre Sodbrennen Säurebedingte Magenbeschwerden Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären. Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. weitere Informationen Die Talcid® Kautabletten wirken in Minutenschnelle gegen Sodbrennen und andere säurebedingte Beschwerden. Der Wirkstoff Hydrotalcit sorgt für einen kontrollierten Ablauf der Säureneutralisation, indem nur so viel davon freigegeben wird, wie zum Erreichen des optimalen pH-Wertes im Magen notwendig ist. Gleichzeitig werden Faktoren verstärkt, die die Magenschleimhaut schützen.    Die Einname ist einfach und ohne Wasser möglich. Über den Tag verteilt können je nach Bedarf bis zu 12 Tabletten eingenommen werden.   Talcid® Kautabletten - schnelle Hilfe bei Sodbrennen Anwendungsempfehlung Dosierung Allgemeine Dosierungsempfehlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Kautabletten 1-6 mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei Auftreten von Beschwerden, zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen Höchstdosis: Eine Dosis von 12 Kautabletten pro Tag sollte nicht überschritten werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Trinken Sie etwas Flüssigkeit nach. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmässig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff bindet und neutralisiert Magensäure. Das in der Verbindung enthaltene Aluminium und Magnesium bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirkt er gegen Sodbrennen, Aufstossen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Zudem verringert sich die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Mannitol Maisstärke Magnesium stearat Saccharin natrium Aromastoffe, natürlich, naturidentisch Hinweise Hinweise Talcid soll nach Ablauf des auf der Packung angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden. ARZNEIMITTEL SIND FÜR KINDER UNZUGÄNGLICH AUFZUBEWAHREN. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Phosphatmangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei langfristigem Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Magen-Darm-Beschwerden, wie: Weiche Stühle Durchfälle Erhöhte Magnesiumwerte Erhöhte Aluminiumwerte Phosphatmangel Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Talcid sollte nicht gleichzeitig mit bestimmtenanderen Arzneimitteln (z. B.Tetracycline, Eisenpräparate, Digoxin, Chenodeoxycholsäure, Cimetidin undCumarin-Derivaten) verabreicht werden,da deren Resorption beeinflusstwerden kann. Daher sollte die Einnahmeanderer Arzneimittel 1 - 2 Stundenfrüher oder später erfolgen. ergänzende Angebote {{widget type="MagentoCatalogWidgetBlockProductProductsList" title="" show_pager="0" products_count="2" template="Magento_CatalogWidget::product/widget/content/grid.phtml" conditions_encoded="^[`1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Combine`,`aggregator`:`all`,`value`:`1`,`new_child`:``^],`1--1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Product`,`attribute`:`sku`,`operator`:`()`,`value`:`47166`^]^]" type_name="Catalog Products List"}}

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Calcilac® Kautabletten 500 mg/400 I.e. 120 St K...
Bestseller
20,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Calcilac® Kautabletten 500 mg/400 I.e.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Talcid® Kautabletten
5,29 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Magengeschwür Zwölffingerdarmgeschwüre Sodbrennen Säurebedingte Magenbeschwerden Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären. Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. weitere Informationen Die Talcid® Kautabletten wirken in Minutenschnelle gegen Sodbrennen und andere säurebedingte Beschwerden. Der Wirkstoff Hydrotalcit sorgt für einen kontrollierten Ablauf der Säureneutralisation, indem nur so viel davon freigegeben wird, wie zum Erreichen des optimalen pH-Wertes im Magen notwendig ist. Gleichzeitig werden Faktoren verstärkt, die die Magenschleimhaut schützen.    Die Einname ist einfach und ohne Wasser möglich. Über den Tag verteilt können je nach Bedarf bis zu 12 Tabletten eingenommen werden.   Talcid® Kautabletten - schnelle Hilfe bei Sodbrennen Anwendungsempfehlung Dosierung Allgemeine Dosierungsempfehlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Kautabletten 1-6 mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei Auftreten von Beschwerden, zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen Höchstdosis: Eine Dosis von 12 Kautabletten pro Tag sollte nicht überschritten werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Trinken Sie etwas Flüssigkeit nach. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmässig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff bindet und neutralisiert Magensäure. Das in der Verbindung enthaltene Aluminium und Magnesium bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirkt er gegen Sodbrennen, Aufstossen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Zudem verringert sich die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Mannitol Maisstärke Magnesium stearat Saccharin natrium Aromastoffe, natürlich, naturidentisch Hinweise Hinweise Talcid soll nach Ablauf des auf der Packung angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden. ARZNEIMITTEL SIND FÜR KINDER UNZUGÄNGLICH AUFZUBEWAHREN. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Phosphatmangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei langfristigem Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Magen-Darm-Beschwerden, wie: Weiche Stühle Durchfälle Erhöhte Magnesiumwerte Erhöhte Aluminiumwerte Phosphatmangel Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Talcid sollte nicht gleichzeitig mit bestimmtenanderen Arzneimitteln (z. B.Tetracycline, Eisenpräparate, Digoxin, Chenodeoxycholsäure, Cimetidin undCumarin-Derivaten) verabreicht werden,da deren Resorption beeinflusstwerden kann. Daher sollte die Einnahmeanderer Arzneimittel 1 - 2 Stundenfrüher oder später erfolgen. ergänzende Angebote {{widget type="MagentoCatalogWidgetBlockProductProductsList" title="" show_pager="0" products_count="2" template="Magento_CatalogWidget::product/widget/content/grid.phtml" conditions_encoded="^[`1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Combine`,`aggregator`:`all`,`value`:`1`,`new_child`:``^],`1--1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Product`,`attribute`:`sku`,`operator`:`()`,`value`:`47166`^]^]" type_name="Catalog Products List"}}

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Calcium-dura® Vit D3 600 mg/400 I.e. Kautablett...
Bestseller
19,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Calcium-dura® Vit D3 600 mg/400 I.e. Kautabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Talcid® Kautabletten
11,29 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Magengeschwür Zwölffingerdarmgeschwüre Sodbrennen Säurebedingte Magenbeschwerden Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären. Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. weitere Informationen Die Talcid® Kautabletten wirken in Minutenschnelle gegen Sodbrennen und andere säurebedingte Beschwerden. Der Wirkstoff Hydrotalcit sorgt für einen kontrollierten Ablauf der Säureneutralisation, indem nur so viel davon freigegeben wird, wie zum Erreichen des optimalen pH-Wertes im Magen notwendig ist. Gleichzeitig werden Faktoren verstärkt, die die Magenschleimhaut schützen.    Die Einname ist einfach und ohne Wasser möglich. Über den Tag verteilt können je nach Bedarf bis zu 12 Tabletten eingenommen werden.   Talcid® Kautabletten - schnelle Hilfe bei Sodbrennen Anwendungsempfehlung Dosierung Allgemeine Dosierungsempfehlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Kautabletten 1-6 mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei Auftreten von Beschwerden, zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen Höchstdosis: Eine Dosis von 12 Kautabletten pro Tag sollte nicht überschritten werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Trinken Sie etwas Flüssigkeit nach. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmässig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff bindet und neutralisiert Magensäure. Das in der Verbindung enthaltene Aluminium und Magnesium bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirkt er gegen Sodbrennen, Aufstossen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Zudem verringert sich die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Mannitol Maisstärke Magnesium stearat Saccharin natrium Aromastoffe, natürlich, naturidentisch Hinweise Hinweise Talcid soll nach Ablauf des auf der Packung angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden. ARZNEIMITTEL SIND FÜR KINDER UNZUGÄNGLICH AUFZUBEWAHREN. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Phosphatmangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei langfristigem Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Magen-Darm-Beschwerden, wie: Weiche Stühle Durchfälle Erhöhte Magnesiumwerte Erhöhte Aluminiumwerte Phosphatmangel Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wechselwirkungen Talcid sollte nicht gleichzeitig mit bestimmtenanderen Arzneimitteln (z. B.Tetracycline, Eisenpräparate, Digoxin, Chenodeoxycholsäure, Cimetidin undCumarin-Derivaten) verabreicht werden,da deren Resorption beeinflusstwerden kann. Daher sollte die Einnahmeanderer Arzneimittel 1 - 2 Stundenfrüher oder später erfolgen. ergänzende Angebote {{widget type="MagentoCatalogWidgetBlockProductProductsList" title="" show_pager="0" products_count="2" template="Magento_CatalogWidget::product/widget/content/grid.phtml" conditions_encoded="^[`1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Combine`,`aggregator`:`all`,`value`:`1`,`new_child`:``^],`1--1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Product`,`attribute`:`sku`,`operator`:`()`,`value`:`47166`^]^]" type_name="Catalog Products List"}}

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Calcimed® D3 1000mg / 880 I.e. Kautabletten 48 ...
Angebot
16,35 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Calcimed® D3 1000mg / 880 I.e. Kautabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
HYDROTALCIT-ratiopharm 500 mg Kautabletten
4,79 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Magengeschwür Zwölffingerdarmgeschwüre Sodbrennen Säurebedingte Magenbeschwerden Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären. Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Allgemeine Dosierungsempfehlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Kautabletten 1-6 mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei Auftreten von Beschwerden, zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen Höchstdosis: Eine Dosis von 12 Kautabletten pro Tag sollte nicht überschritten werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Trinken Sie etwas Flüssigkeit nach. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmässig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff bindet und neutralisiert Magensäure. Das in der Verbindung enthaltene Aluminium und Magnesium bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirkt er gegen Sodbrennen, Aufstossen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Zudem verringert sich die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Mannitol Sorbitol 23,8 mg Saccharin natrium Maisstärke Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat Schwarze Johannisbeere-Aroma Hinweise Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Phosphatmangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei langfristigem Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Magen-Darm-Beschwerden, wie: Weiche Stühle Durchfälle Erhöhte Magnesiumwerte Erhöhte Aluminiumwerte Phosphatmangel Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Ilio Funkton Kautabletten 10X20 St Kautabletten
Beliebt
27,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ilio Funkton Kautabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
HYDROTALCIT-ratiopharm 500 mg Kautabletten
9,69 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Magengeschwür Zwölffingerdarmgeschwüre Sodbrennen Säurebedingte Magenbeschwerden Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Das Arzneimittel kann Symptome verschleiern, die auf eine schwerwiegende Erkrankung hindeuten. Lassen Sie deshalb länger anhaltende Beschwerden vor Einnahme des Arzneimittels von Ihrem Arzt abklären. Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Limonade, Orangensaft, Zitronensaft, Obstsaft, Wein und Zitronensäure (z. B. als Hilfsstoff in Brausetabletten) dürfen zusammen mit dem Medikament nicht eingenommen werden. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Allgemeine Dosierungsempfehlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Kautabletten 1-6 mal täglich Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bei Auftreten von Beschwerden, zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen Höchstdosis: Eine Dosis von 12 Kautabletten pro Tag sollte nicht überschritten werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kauen Sie das Arzneimittel gut. Trinken Sie etwas Flüssigkeit nach. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen anwenden. Bei länger anhaltenden oder regelmässig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff bindet und neutralisiert Magensäure. Das in der Verbindung enthaltene Aluminium und Magnesium bildet mit Magensäure schwer lösliche Salze, die über den Stuhlgang ausgeschieden werden. Derart wirkt er gegen Sodbrennen, Aufstossen und andere säurebedingte Magenbeschwerden. Zudem verringert sich die Gefahr, dass infolge einer Übersäuerung Geschwüre im Magen-Darm-Bereich auftreten. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Hydrotalcit 500 mg Hydrotalcit HCl-Neutralisationskapazität: mindestens 13 mval Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Mannitol Sorbitol 23,8 mg Saccharin natrium Maisstärke Siliciumdioxid, hochdisperses Magnesium stearat Schwarze Johannisbeere-Aroma Hinweise Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Phosphatmangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Eingeschränkte Nierenfunktion Welche Altersgruppe ist zu beachten? Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei langfristigem Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Magen-Darm-Beschwerden, wie: Weiche Stühle Durchfälle Erhöhte Magnesiumwerte Erhöhte Aluminiumwerte Phosphatmangel Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Paidoflor® Kautabletten 50 St Kautabletten
Angebot
19,38 € *
ggf. zzgl. Versand

Paidoflor® Kautabletten

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot