Angebote zu "Injektionslösung" (353 Treffer)

arthroLoges® Injektionslösung 50X2 ml Ampullen
Empfehlung
47,17 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist arthroLoges® Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? arthroLoges® Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. arthroLoges® Injektionslösung wird entsprechend den homöopathischen Arzneimittelbildern angewendet. Dazu gehören: Rheumatische Gelenkbeschwerden. Hinweis: Bei akuten Beschwerden, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen sowie bei andauernden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wie ist arthroLoges® Injektionslösung anzuwenden? Dieses Arzneimittel ist nicht zur Selbstmedikation bestimmt. Wenden Sie arthroLoges® Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bei akuten Zuständen erhalten Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre parenteral 1 – 2 ml bis zu 3 mal täglich intramuskulär, subcutan bzw. langsam intravenös. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen erhalten Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre parenteral 1– 2 ml pro Tag i.m., s.c. oder i.v. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von arthroLoges® Injektionslösung zu stark oder zu schwach ist. Was arthroLoges® Injektionslösung enthält: 1 Ampulle zu 2 ml (=2g) enthält: Wirkstoffe: Berberis vulgaris Dil. D12 0,66 g, Colchicum autumnale Dil. D12 0,67 g, Ledum palustre Dil. D12 0,67 g. Gemeinsam potenziert über die letzten 2 Stufen. Der sonstige Bestandteil ist: Natriumchlorid (Isotonisierungsmittel) Pflichttext: arthroLoges® Injektionslösung : arthroLoges® Injektionslösung wird entsprechend den homöopathischen Arzneimittelbildern angewendet. Dazu gehören: Rheumatische Gelenkbeschwerden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Stand: 11/2015

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
FOLARELL Injektionslösung 10 ml - Versandkosten...
15,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Florarell Injektionslösung Wie wirkt der Inhaltsstoff? Folsäure ist ein Stoff aus der Vitamin-B-Gruppe. Die tägliche Zufuhr an Folsäure sollte mindestens 0,4 mg betragen. Folsäure ist für die Blutbildung und für den Aufbau des Nervengewebes erforderlich. Sie ist maßgeblich an der Reifung der verschiedenen Blutzellen beteiligt. Folsäuremangel zählt bei uns zu den häufigsten Vitaminmangel-Erscheinungen. Die Symptome umfassen Müdigkeit, Energie- und Antriebslosigkeit oder auch Entzündungen im Mund. Ein Folsäuremangel während der Schwangerschaft kann zu Missbildungen beim Neugeborenen führen. Folsäure-Mangel tritt einerseits durch Mangelernährung oder Störungen der Vitaminaufnahme im Darm ein, andererseits durch einen erhöhten Verbrauch an Folsäure. Ein erhöhter Folsäurebedarf besteht während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Einnahme der Antibabypille, während der Langzeitbehandlung mit einigen Arzneistoffen oder bei übermäßigem Alkoholkonsum. Anwendungsgebiete •Folsäuremangel Packungsgrößen •10 Amp. (N2) zu 1 ml Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)? •Chronischer Vitamin-B-12-Mangel (perniziöse Anämie) Schwangerschaft und Stillzeit •Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf dieses Medikament angewendet werden. Eine Medikamentenanwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte jedoch generell von Ihrem Arzt entschieden werden. Nebenwirkungen Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker. •Magen-Darm-Beschwerden (Selten) •Erregbarkeit (Selten) •Schwere Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. starke Schwellungen, Rötungen und Juckreiz der Haut, Atemnot bis hin zu Herz-Kreislauf-Versagen und Schock. In diesen Fällen sollte umgehend ein Arzt hinzugezogen werden. (Sehr selten oder Einzelfälle ) Wechselwirkungen Einige Medikamente gegen Krebserkrankungen mit dem Wirkstoff Methotrexat und manche Präparate gegen Infektionskrankheiten mit den Inhaltsstoffen Trimethoprim, Proguanil und Pyrimethamin können die Folsäurewirkung vermindern.

Anbieter: discount24
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
arthroLoges® Injektionslösung 100X2 ml Ampullen
Top-Produkt
77,93 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist arthroLoges® Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? arthroLoges® Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. arthroLoges® Injektionslösung wird entsprechend den homöopathischen Arzneimittelbildern angewendet. Dazu gehören: Rheumatische Gelenkbeschwerden. Hinweis: Bei akuten Beschwerden, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen sowie bei andauernden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wie ist arthroLoges® Injektionslösung anzuwenden? Dieses Arzneimittel ist nicht zur Selbstmedikation bestimmt. Wenden Sie arthroLoges® Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bei akuten Zuständen erhalten Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre parenteral 1 – 2 ml bis zu 3 mal täglich intramuskulär, subcutan bzw. langsam intravenös. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen erhalten Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre parenteral 1– 2 ml pro Tag i.m., s.c. oder i.v. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von arthroLoges® Injektionslösung zu stark oder zu schwach ist. Was arthroLoges® Injektionslösung enthält: 1 Ampulle zu 2 ml (=2g) enthält: Wirkstoffe: Berberis vulgaris Dil. D12 0,66 g, Colchicum autumnale Dil. D12 0,67 g, Ledum palustre Dil. D12 0,67 g. Gemeinsam potenziert über die letzten 2 Stufen. Der sonstige Bestandteil ist: Natriumchlorid (Isotonisierungsmittel) Pflichttext: arthroLoges® Injektionslösung : arthroLoges® Injektionslösung wird entsprechend den homöopathischen Arzneimittelbildern angewendet. Dazu gehören: Rheumatische Gelenkbeschwerden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Stand: 11/2015

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Unike Injekt forte Injektionslösung 2 ml Injekt...
Empfehlung
47,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Unike Injekt forte Injektionslösung 2 ml Injektionslösung

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Gencydo 0,1 % 8 St Injektionslösung
Unser Tipp
16,51 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Was ist Gencydo® und wofür wird es angewendet? Gencydo® ist ein anthroposophisches Arzneimittel bei allergischen Erkrankungen. Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis gehören zu den Anwendungsgebieten die Behandlung und die Vorbeugung allergischer Erkrankungen, insbesondere der Luftwege, z.B. Heuschnupfen. Wie ist Gencydo® anzuwenden? Wenden Sie Gencydo® immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes an. Die Injektionslösungen werden entweder subcutan injiziert oder inhaliert. Die Inhalationsbehandlung und die Auswahl eines geeigneten Verneblers sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Injektionsbehandlung: Vorbeugungsphase: 1 – 2 mal wöchentlich 1 ml subcutan injizieren, Behandlungsphase: bis zu 1 mal täglich 1 ml subcutan injizieren. Die vorbeugende Behandlung wird möglichst schon im Januar oder Februar begonnen. Man injiziert 1 – 2 mal wöchentlich 1 ml der niedrigsten in der Tabelle angegebenen Konzentration subcutan. Wenn die Krankheitserscheinungen einsetzen, geht man auf die höheren Konzentrationen über und steigert die Häufigkeit der Anwendung auf bis zu 1 mal täglich. Die subcutane Injektion erfolgt bevorzugt in die Nackengegend oder die Oberarmaußenseite. Nach Säuberung der Einstichstelle (z.B. durch Abreiben mit 70%igem Alkohol) eine Hautfalte bilden und die Injektionsnadel schräg einstechen. Den Spritzenstempel leicht zurückziehen. Sollte Blut erscheinen, wurde ein Blutgefäß getroffen. Die Injektion in diesem Fall an einer anderen Stelle wiederholen. Wenn kein Blut erscheint, langsam injizieren, anschließend die Nadel herausziehen und auf die Einstichstelle kurz mit einem Tupfer drücken. Es wird in jedem Fall empfohlen, die Injektionstechnik durch eine darin erfahrene Person zu erlernen. Inhalationsbehandlung: Die Inhalationsbehandlung wird mit Hilfe eines Verneblers durchgeführt. Es werden 1 – 2 mal täglich 1– 2 ml Injektionslösung zur Inhalation verwendet. Nach Angabe des Geräteherstellers und des behandelnden Arztes kann die Injektionslösung im Verhältnis 1:1 bis 1:2 mit steriler 0,9%-iger Natriumchloridlösung verdünnt werden. Bei Kindern bis zum 10. Lebensjahr sollte an Stelle der Injektionsbehandlung eine Inhalationsbehandlung durchgeführt werden. Man lässt das Kind so viele Atemzüge inhalieren, wie es an Jahren alt ist. Bei Schulkindern ab dem 10. Lebensjahr und bei Erwachsenen kann im akuten Stadium die Inhalation auch zusätzlich zur Injektion angewendet werden. Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt. Um eine deutliche Abnahme der Krankheitserscheinungen zu erreichen, ist es notwendig, die Behandlung mit Gencydo® Präparaten über mehrere Jahre hinweg konsequent durchzuführen. Zusammensetzung: 1 Ampulle enthält: Wirkstoffe: 0,8 – 1,2 mg entsprechend 0,065 mg Fruchtsäuren, berechnet als Citronensäure Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Isotone Natriumchloridlösung 0,9 % Braun Injekt...
Highlight
27,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Trägerlösung Isotone Natriumchloridlösung 0,9% Braun Trägerlösung für kompatible Elektrolytkonzentrate und Medikamente Isotone Kochsalz-Lösung 0,9% B. Braun ist eine Kochsalzlösung, die über einen Venentropf zugeführt wird. Die Lösung enthält Kochsalz in einer Konzentration, die der Salzkonzentration im Blut entspricht. Sie wird angewendet zum Ersatz von Flüssigkeiten und Salz bei: Flüssigkeitsmangel (isotone Dehydration) oder gleichzeitigem Natrium- und Flüssigkeitsmangel (hypotone Dehydration) erhöhtem pH-Wert und gleichzeitig erniedrigtem Chloridspiegel (hypochlorämische Alkalose) und bei Chloridverlusten. Indikation/Anwendung Dieses Präparat ist eine Kochsalzlösung, die Ihnen über einen Venentropf zugeführt wird. Die Lösung enthält Kochsalz in einer Konzentration, die der Salzkontentration im Blut entspricht. Sie wird angewendet zum Ersatz von Flüssigkeiten und Salz bei: - Flüssigkeitsmangel (isotone Dehydratation) oder gleichzeitigem Natrium- und Flüssigkeitsmangel (hypotone Dehydratation), - erhöhtem pH-Wert und gleichzeitig erniedrigtem Chloridspiegel (hypochlorämische Alkalose) und bei Chloridverlusten. Sie wird ebenfalls angewendet: - zur kurzfristigen Auffüllung des Gefäßsystems (intravasaler Volumenersatz), - als Trägerlösung für Elektrolytkonzentrate und kompatible Medikamente und - zur Wundbehandlung und zur Befeuchtung von Tüchern und Verbänden Dosierung Die Menge an Lösung, die Sie erhalten, richtet sich nach dem Flüssigkeits- und Elektrolytbedarf. Maximale Dosis Maximal sind dies 40 ml pro kg Körpergewicht und Tag; das entspricht 6 mmol Natrium pro kg Körpergewicht und Tag. Die Lösung wird Ihnen üblicherweise mit bis zu 5 ml pro kg Körpergewicht und Stunde zugeführt. Dies entspricht ca. 1,7 Tropfen pro kg Körpergewicht und Minute. In Ausnahmefällen, z. B. nach größeren Blutverlusten, kann Ihnen die Lösung auch mit wesentlich höherer Geschwindigkeit, als Druckinfusion, zugeführt werden. Dabei wird sorgfältig darauf geachtet, dass vor Infusionsbeginn alle Luft aus Behälter und Schlauch entfernt wird, um die Gefahr einer Luftembolie auszuschalten. Die zur Wundbehandlung bzw. zum Befeuchten erforderliche Menge richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf. Überdosierung Eine Überdosierung kann zu erhöhtem Natrium- und Chloridspiegel im Blut (Hypernatriämie, Hyperchlorämie), Überwässerung und erhöhtem Säuregehalt des Blutes (Acidose) führen. In einem solchen Fall wird die Infusion sofort abgebrochen, und Sie erhalten ggf. ein Mittel, das den Harnfluss steigert (ein Diuretikum), wobei Ihre Serum-Elektrolytspiegel ständig überwacht werden. Ihr Arzt wird über die Gabe weiterer Medikamente oder andere Maßnahmen zur Normalisierung Ihrer Serum-Elektrolytspiegel, des Wasserhaushalts und des Säure-Basen-Gleichgewichts entscheiden. Art und Weise Zur intravenösen Anwendung bzw. zum Spülen und Befeuchten. Die Lösung wird Ihnen üblicherweise mit bis zu 5 ml pro kg Körpergewicht und Stunde zugeführt. Dies entspricht ca. 1,7 Tropfen pro kg Körpergewicht und Minute. In Ausnahmefällen, z. B. nach größeren Blutverlusten, kann Ihnen die Lösung auch mit wesentlich höherer Geschwindigkeit, als Druckinfusion, zugeführt werden. Dabei wird sorgfältig darauf geachtet, dass vor Infusionsbeginn alle Luft aus Behälter und Schlauch entfernt wird, um die Gefahr einer Luftembolie auszuschalten. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei der Anwendung kann es zu erhöhtem Natrium- und Chloridspiegel im Blut (Hypernatriämie und Hyperchlorämie) kommen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden bzw. vor kurzem eingenommen oder angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Gegenanzeigen Dieses Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sie an Überwässerung leiden. Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Bei schwangerschaftsbedingten Krankheitszuständen mit Bluthochdruck, Krämpfen und Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (Eklampsie) ist dieses Präparat mit Vorsicht anzuwenden. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich bei: erniedrigtem Kaliumspiegel im Blut (Hypokaliämie) erhöhtem Natriumspiegel im Blut (Hypernatriämie) erhöhtem Chloridspiegel im Blut (Hyperchlorämie) Erkrankungen, die eine zurückhaltende Natriumzufuhr gebieten, wie Herzschwäche (Herzinsuffizienz), Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (generalisierte Ödeme), Flüssigkeitsansammlung in der Lunge (Lungenödem), Bluthochdruck (Hypertonie), schwangerschaftsbedingten Krankheitszuständen mit Bluthochdruck, Krämpfen und Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (Eklampsie), schweren Funktionsstörungen der Nieren (Niereninsuffizienz) Wenn Sie an Wassermangel und gleichzeitig einem hohen Gehalt an Salzen im Blut leiden (hypertone Dehydratation), muss Ihnen die Lösung unbedingt ausreichend langsam infundiert werden, um ein weiteres Ansteigen des Salzgehaltes und insbesondere des Natriumspiegels zu vermeiden. Während der Infusion werden Ihr Wasserhaushalt, Säure-Basen-Gleichgewicht und die Serum-Elektrolytspiegel überwacht. Lagerungsbedingungen Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Isotonische NaCl 0,9% Eifelfango Amp. 50X2 ml I...
Topseller
18,78 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Isotonische NaCl 0,9% Eifelfango Amp. 50X2 ml Injektionslösung

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
hepaLoges® Injektionslösung 50X2 ml Ampullen
Empfehlung
51,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist hepaLoges® Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? hepaLoges® Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Verdauungsorgane. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Leber-Galle-Störungen. Wie ist hepaLoges® Injektionslösung anzuwenden? Wenden Sie hepaLoges® Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Siesich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bei akuten Zuständen täglich 1 Ampulle intravenös,intramuskulär oder subcutan injizieren. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeutenerfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 2- bis 3-mal pro Woche 1 Ampulle injizieren. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit derAnwendung zu reduzieren. Angebrochene Ampullen sind zu verwerfen. Zusammensetzung: 1 Ampulle (2 ml) enthält: Taraxacum Dil. D4 0,333 ml Quassia amara Dil. D6 0,333 ml Lycopodium Dil. D4 0,333 ml Myrica cerifera (HAB 34) Dil. D5 (HAB, Vorschrift 3a) 0,333 ml Chelidonium Dil. D8 0,333 ml Die Bestandteile werden über die letzten beiden Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure 36 % zur pH-Wert-Einstellung. Die Bestandteile werden über die letzten beiden Stufen mit Wasser für Injektionszweckegemeinsam potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure36 % zur pH-Wert-Einstellung.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Rhodizonsäure cp. Ampullen 10X2 ml Injektionslö...
Top-Produkt
41,33 € *
ggf. zzgl. Versand

Therapeutikum im Rahmen der Koch’schen Molekulartherapie Anwendungsgebiete: Zur medikamentösen Unterstützung der Blut- und Geweberegeneration, bei allen Erkrankungen des Zellstoffwechsels, als Adjuvans in der Tumortherapie sowie bei akuten Virusinfekten. Zusammensetzung: 2 ml Injektionslösung enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Glyoxal Dil. D8 0,5 ml Methylglyoxal Dil. D8 0,5 ml Trichinoyl Dil. D8 0,5 ml Rhodizonsäure Dil. D8 0,5 ml Gegenanzeigen und Wechselwirkungen: Keine bekannt. Dosierung und Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Beschwerden erhalten Erwachsene 1-3 mal täglich 2 ml i.v., i.m. oder s.c. injiziert; Kinder im Alter von 6-14 Jahren erhalten 1 ml, Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren 1,5 ml, jeweils 1-3 mal täglich, möglichst 30 min. i.v., i.m. oder s.c. injiziert. Bei chronischen Verlaufsformen erhalten Erwachsene 1 Ampulle mit 2 ml im Abstand von 2-14 Tagen i.v. (i.m.,s.c.) injiziert. Kinder im Alter von 6-14 Jahren erhalten eine halbe Ampulle (1 ml), Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren 1,5 ml im Abstand von 2-14 Tagen i.v. (i.m.,s.c.) injiziert. Hinweis: Die i.m. Injektion kann schmerzhaft sein. Mögliche Ausnahme: Procain®-Zusatz. Nach Mischung in einer 5 ml-Spritze aufgezogenen Injektionslösung mit mindestens 3 ml Blut erfolgt diese Injektion (am besten in den M. glutaeus max.) nahezu schmerzfrei.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
ginkgo-Loges® Injektionslösung D4 50X2 ml Ampullen
Empfehlung
40,07 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist ginkgo-loges® Injektions lösung und wofür wird sie angewendet? ginkgo-loges® Injektionslösung ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel und daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Behandlung fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Wie ist ginkgo-loges® Injektions lösung anzuwenden? Wenden Sie ginkgo-loges® Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren gilt: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 1 bis 3-mal pro Woche je Ampulle s. c., i. m. oder i. v. anwenden. Dauer der Anwendung: Ihr Arzt entscheidet, wie lange Sie ginkgo-loges® Injektionslösung anwenden. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Wenn Sie eine größere Menge ginkgo-loges® Injektionslösung angewendet haben, als Sie sollten: Berichte über unerwünschte Effekte von Überdosierungen liegen nicht vor. Beim Auftreten von Beschwerden sollten Sie jedoch Ihren Arzt informieren. Wenn Sie die Anwendung von ginkgo-loges® Injektionslösung vergessen haben: Wenn eine Anwendung vergessen wurde, lassen Sie diese ersatzlos entfallen und verabreichen beim nächsten Mal wieder die vorgeschriebene Menge. Wenn Sie die Anwendung von ginkgo-loges® Injektionslösung abbrechen: Bislang sind keine Berichte über unerwünschte Wirkungen einer Unterbrechung oder eines vorzeitigen Abbruchs der Therapie mit ginkgo-loges® Injektionslösung bekannt. Falls die Beschwerden wieder auftreten bzw. sich verschlimmern, sollten Sie jedoch Ihren behandelnden Arzt informieren.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Was ginkgo-loges® Injektionslösung enthält: 1 Ampulle (2 ml) enthält den Wirkstoff:Ginkgo biloba e foliis sicc. Dil. D4 [HAB, Vorschrift 4a, Ø mit Ethanol 62% (m/m)]. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Natriumhydroxid 40% zur pH-Wert-Einstellung.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
dystoLoges® Injektionslösung 50X2 ml Ampullen
Aktuell
46,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Natürliche Hilfe, wenn die Nerven blank liegen Mit der einzigartigen homöopathischen 5-fach-Kombination Stärkt die Nerven und beruhigt umfassend keine Tagesmüdigkeit wie bei herkömmlichen pflanzlichen Präparaten Auch bei nervösen Organbeschwerden anwendbar bspw. Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen Wissenschaftlich belegte Wirkung* schnell, dosisabhängig und kognitiv stimulierend Sehr gut verträglich keine Gewöhnungseffekte, kein Abhängigkeitspotenzial *Dimpfel W (2010): Electropharmacogram of dysto-loges® S using spectral field power in conscious freely moving rats. Abschlussbericht, NeuroCode AG Wetzlar, Dr. Loges + Co. GmbH Winsen. Kennen Sie das auch? Jeder fünfte Erwachsene leidet unter einem dünnen Nervenkostüm. Die Folge: Sie nehmen sich alles zu Herzen, machen sich ständig einen Kopf, vieles geht Ihnen wortwörtlich auf die Nerven und Sie können einfach nicht abschalten. Schwache Nerven haben viele Gesichter: ständige Sorgen, Konflikte, die keine Ruhe lassen, Angst vor anstehenden Prüfungen oder gar dauerhafte Existenzängste. Die negativen Gedanken kreisen im Kopf herum und schlagen nicht nur auf das Gemüt: Erste Symptome wie innere Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen ufern nicht selten in körperliche Beschwerden wie Herzrasen oder -stolpern, Magenschmerzen, Verspannungen und Kopfschmerzen aus. Doch so weit muss es nicht kommen. Ihr neues Nervenkostüm: stärker und stabiler Ursache für diese vielfältigen Beschwerden ist oft eine vegetative Dystonie, auch bekannt als neurovegetative Störung. Der Begriff Dystonie bedeutet wörtlich übersetzt „fehlerhafte Spannung“ (dys = falsch; tonos = Spannung). Ist das vegetative Nervensystem von einer Fehlspannung betroffen, reagiert der Körper mitunter heftig. Anders als herkömmliche pflanzliche Präparate, die Unruhe und nervöse Störungen nur betäuben und müde machen, bringt der homöopathische 5-fach-Komplex in dysto Loges® das Nervensystem wieder ins Gleichgewicht und verhilft zu einem stabileren Nervenkostüm. Das Geheimnis der indischen Schlangenwurzel Die aus den Höhenlagen des Himalayas stammende Heilpflanze Rauwolfia serpentina mit den charakteristischen „schlangenartig“ verschlungenen Wurzeln wird in der indischen Heilkunde seit Jahrhunderten eingesetzt. Der aus ihr gewonnene Arzneistoff Reserpinum gelangte Anfang des 18. Jahrhunderts nach Europa und wird seitdem für seine blutdrucksenkenden Eigenschaften geschätzt. Die homöopathische Zubereitung hat zudem beruhigende sowie stimmungsaufhellende Eigenschaften. Darüber hinaus kann sie auch zur Linderung nervöser Organbeschwerden eingesetzt werden. Zusammen mit vier weiteren Wirkstoffen (Gelsemium, Veratrum, Coffea und Passiflora) deckt dysto Loges® ein einzigartig umfangreiches Therapiespektrum ab und stärkt Sie für die Herausforderungen des Lebens. Was ist dysto-loges® N Injektionslösung und wofür wird sie angewendet? dysto-loges® N Injektionslösung ist ein homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Verstimmungszustände mit Schlafstörungen. Wie ist dysto-loges® N Injektionslösung anzuwenden? Wenden Sie dysto-loges® N Injektionslösung immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: -mal pro Woche je Ampulle s. c., i. m. oder i. v. In schweren Fällen täglich Ampulle. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häugkeit der Anwendungen zu reduzieren. Hinweis: Bei anhaltenden Verstimmungszuständen und körperlichen Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Anwendung: Ihr Arzt entscheidet, wie lange Sie dystologes® N Injektionslösung anwenden. Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Was dysto-loges® N Injektionslösung enthält: Ampulle ( ml) enthält die Wirkstoffe: Gelsemium Dil. D6 0,286 ml Passi ora incarnata Dil. D4 0,286 ml Co ea Dil. D6 0,286 ml Reserpinum Dil. D8 0,286 ml (HAB, Vorschrift 6) Chamomilla Dil. D6 0,286 ml Valeriana Dil. D4 0,286 ml Die Bestandteile –, und werden über die letzten beiden Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke, Salzsäure % zur pH-Wert-Einstellung.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot