Stöbern Sie durch unsere Angebote (7.230 Treffer)

KnobiVital® ohne Zuckerzusatz 960 ml Flaschen
Bestseller
18,28 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Der tägliche Schluck Gesundheit basiert auf der Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems durch den positiven Effekt des Knoblauchs auf die normale Herzfunktion. Knoblauch enthält von Natur aus lebensnotwendiges Thiamin. Thiamin trägt bei zu: einer normalen Herzfunktion einer normalen Funktion des Nervensystems einem normalen Energiestoffwechsel einer normalen psychischen Funktion Zutaten: Trinkwasser, Zitronen** (24%), Knoblauch** (18%), Orangen** (16%), Ingwer** ** aus kontrolliert biologischem Anbau Nährwert pro 100 ml pro 50 ml Brennwert 71 kJ 17,30 kcal 36 kJ 8,65 kcal Fett < 0,10 g < 0,05 g davon gesättigte Fettsäuren < 0,10 g < 0,05 g Kohlenhydrate 3,14 g 1,57 g davon Zucker 3,14 g 1,57 g Eiweiß 0,85 g 0,43 g Salz 0,0097 g 0,0049 g Thiamin 0,66 mg (=60 %*) 0,33 mg (=30 %*) *Prozentsatz der Referenzmengen Verzehrempfehlung: Gut gekühlt aus dem Kühlschrank genießen. Vor Gebrauch gut schütteln. Täglich 50 ml während oder nach dem Essen trinken. Hinweise: Ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Farbstoffen, Alkohol, Kristallzucker und künstlichen Süßstoffen. Enthält von Natur aus Zucker. Sofern blutverdünnende Medikamente eingenommen werden, sollten Sie vor dem Verzehr von Knobivital Ihren Arzt befragen. Lagerhinweis: Kühl und trocken lagern. Nettofüllmenge: 960 ml Herstelledaten: KnobiVital Naturheilmittel GmbH Kellerbühlstr. 2 88239 Wangen im Allgäu

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Avitale Arginin Plus 240 St Filmtabletten
Angebot
24,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Avitale Arginin Plus Vitamin B1 unterstützt die Herzgesundheit und trägt zu einer normalen Herzfunktion bei. Nahrungsergänzungsmittel mit L-Arginin, Folsäure und den Vitaminen B1, B6 und B12 Avitale Arginin Filmtabletten enthalten hochwertige L-Arginin-Base, gewonnen durch Fermentation aus rein pflanzlichen Rohstoffen. Bei Einhaltung der Verzehrempfehlung werden bereits 3000mg Arginin pro Tag eingenommen. Vitamin B1 unterstützt die Herzgesundheit und trägt zu einer normalen Herzfunktion bei. Die Vitamine B6 und B12 leisten einen Beitrag zur Bildung roter Blutkörperchen und tragen zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Folsäure trägt zu einer normalen Blutbildung bei, hat eine wesentliche Funktion bei der Zellteilung und leistet ebenfalls einen Beitrag zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel. Das Produkt ist ein Nahrungsergänzungsmittel und wird von einem deutschen zertifizierten Arzneimittelhersteller produziert. Avitale Arginin plus Tabletten sind glutenfrei und ohne Konservierungsstoffe. Zutaten: L-Arginin Base aus rein pflanzlichen Rohstoffen, Füllstoff: Mikrokristalline Cellulose, Überzugsmittel: Hydroxypropylcellulose, Hydroxypropylmethylcellulose, Mikrokristalline Cellulose, Stearinsäure, Farbstoffe: Titandioxid, Eisenoxidgelb, Eisenoxid rot; Trennmittel: Tricalciumphosphat und Magnesiumsalze der Speisefettsäuren; Cyanocobalamin (Vitamin B12), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Thiaminhydrochlorid (Vitamin B1), Pteroylmonoglutaminsäure (Folsäure) Zusammensetzung pro Tablette pro 4 Tabletten L-Arginin 750 mg 3.000 mg Vitamin B12 1,25 µg 5 µg Vitamin B6 0,875 mg 3,5 mg Vitamin B1 0,55 mg 2,2 mg Folsäure 120 µg 480 µg Verzehrempfehlung: 2 x täglich (morgens und abends) 2 Filmtabletten zu den Mahlzeiten mit reichlich Wasser unzerkaut einnehmen. Hinweis: Die tägliche Verzehrempfehlung darf nicht überschritten werden. Personen, die Medikamente zur Blutdrucksenkung, Blutverdünnung sowie zur Potenzsteigerung einnehmen, sollten die gleichzeitige Einnahme von ArgininTabletten mit dem betreuenden Arzt abklären. Außerdem empfiehlt es sich, bei einer akuten Herpes-Infektion auf die Einnahme von Arginin zu verzichten. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge 240 Filmtabletten = 285,12 g Hersteller: Avitale GmbH Butenring 7 DE-25479 Ellerau

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Otriven® Besser Atmen Nasenstrips groß beige 30...
Aktuell
11,94 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Otriven® Besser Atmen Nasenstrips groß beige Bei erschwerter Nasenatmung: Otriven Besser Atmen Nasenstrips können sofortige Abhilfe bei Problemen mit der Nasenatmung schaffen, sie wirken rein mechanisch und sind daher frei von arzneilichen Wirkstoffen. Otriven Besser Atmen Nasenstrips öffnen sanft die Nase. Damit erleichtern sie die Nasenatmung z. B. bei Erkältungen oder Allergien und können so das Schnarchen reduzieren. Wann helfen die Nasenstrips? Bei Problemen mit der Nasenatmung Bei Schnarchen Bei Anstrengung / Sport Das Besondere an Otriven Besser Atmen Nasenstrips für Erwachsene: Die Nasenstrips verbessern die Nasenatmung laut einer klinischen Studie bei 75 % der Betroffenen*. Die Nasenstrips öffnen die Nase von außen, ohne arzneiliche Inhaltstoffe. Rein mechanische Wirkung, so dass es keinerlei Wechselwirkungen mit Arzneimitteln gibt. Otriven Besser Atmen Nasenstrips sind deshalb auch für Patienten geeignet, die dauerhaft Medikamente einnehmen müssen, z. B. Diabetiker oder Bluthochdruckpatienten. Otriven Besser Atmen Nasenstrips sind eine echte Alternative zu abschwellend wirkenden Nasensprays. Auf Grund ihrer lang anhaltenden Wirkung sind sie ideal für den Gebrauch in der Nacht geeignet.** Sie verbessern die Luftzufuhr durch die Nase sofort deutlich. Sie können Schnarchen reduzieren und so laut einer klinischen Studie die Schlafqualität bei 90% der Betroffenen verbessern***. Für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Was sind Otriven Besser Atmen Nasenstrips? Otriven Besser Atmen Nasenstrips, auch Nasenpflaster genannt, bestehen aus je zwei elastischenKunststoffstreifen, die in ein spezielles Pflaster eingelassen sind. Ein Strip wird ganz einfach auf den Nasenrücken aufgeklebt, wobei die Nasenflügel sanft auseinandergezogen und angehoben werden. Dadurch werden die Nasengänge geweitet, so dass mehr Luft durch die Nase strömen kann. Die Nasenatmung wird somit spürbar erleichtert. Anwendung gegen Schnarchen: Otriven Besser Atmen Nasenstrips erleichtern die Nasenatmung bei Nacht und können so Schnarchen reduzieren. Das Produkt muss ggf. eine Woche lang kontinuierlich angewendet werden, um eine Wirkung zu erzielen. Wenn keine Besserung eintritt, ärztlichen Rat aufsuchen. Wie funktionieren Otriven Besser Atmen Nasenstrips? Die Nasenhöhlen sind der engste Teil der Nasenpassage. Die Nasenstrips ziehen sanft die Nasenflügel auseinander und erweitern so die Nasenpassage. Die Luftzufuhr wird sofort spürbar erhöht und die Schlafqualität dadurch verbessert. Otriven Besser Atmen Nasenstrips können nach Bedarf bis zu 12 Stunden benutzt werden. * Scharf MB, Brannon DE, McDannold M, A subjective evaluation of a nasal dilator on sleep & snoring. Ear nose throat J 1994; 73:395-401 ** Hoyvoll et al, Eur Arch Otorhinolryngol 2007 *** Scharf MB, Brannon DE, McDannold M, A subjective evaluation of a nasal dilator on sleep & snoring. Ear nose throat J 1994; 73:395-401

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Rubaxx® Mono 40 St Tabletten
Highlight
17,29 € *
zzgl. 4,95 € Versand

RubaXX ® MONO ist ein zugelassenes Arzneimittel bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Es wird zur Behandlung rheumatischer Schmerzen in Knochen, Gelenken, Sehnen und Muskeln oder bei Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen angewendet. Der natürliche Wirkstoff T. quercifolium wirkt schmerzlindernd und entfaltet seine Wirkung von innen. Schwere Nebenwirkungen chemischer Schmerzmittel, wie bspw. Herzbeschwerden oder Magengeschwüre, sind bei Rubaxx® MONO nicht bekannt. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ebenfalls nicht. RubaXX ® MONO wird bei chronischen Verlaufsformen bis zu 3x täglich je eine Tablette, bei akuten Beschwerden bis zu 6 x täglich je eine Tablette, eingenommen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Die Tabletten werden unabhängig von den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen. Zur Behandlung rheumatischer Schmerzen Natürlich wirksam Gut verträglich

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Lasea® Weichkapseln 56 St Weichkapseln
Beliebt
25,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei innerer Unruhe im Rahmen von Burn-out beruhigt Lasea® die Nerven Burn-out: Ein Zustand emotionaler Erschöpfung Kaum ein soziales Phänomen ist in den letzten Jahren so ins Zentrum unserer Aufmerksamkeit gerückt wie der sogenannte Burn-out. Betroffen sind vor allem Menschen zwischen 30 und 50 Jahren – eine Altersgruppe, die mitten im Leben steht und Tag für Tag die Doppelbelastung durch Beruf und Familie meistern muss. Burn-out beschreibt einen chronischen Erschöpfungszustand und bedeutet wörtlich übersetzt das Gefühl, ausgebrannt zu sein – meistens die Folge von Dauerstress und anhaltender Überforderung. Folgende Symptome können Anzeichen für einen bevorstehenden Burn-out sein: chronische Müdigkeit; Nervosität, innere Unruhe, Reizbarkeit oder Neigung zur Aggression; Stimmungsschwankungen und Angstgefühle; zunehmende Ungeduld und Ärger über sich selbst; das Gefühl, fremdbestimmt zu sein und nur noch zu funktionieren. Zu innerer Ruhe und Gelassenheit zurückfinden Burn-out kann jeden von uns treffen. Ein erhöhtes Risiko tragen Menschen, die besonders engagiert und pflichtbewusst sind. Oft scheuen sie sich, bei zusätzlichen Anforderungen auch einmal „Nein“ zu sagen. Sie wollen alles richtig machen und werden schließlich zum Opfer ihres eigenen Perfektionismus. Ständige Sorgen um die eigene Gesundheit, Existenzgrundlage oder Zukunft können die Symptome eines Burn-out noch verstärken oder auch initial hervorrufen. Für die Behandlung eines Burn-outs gibt es kein Patentrezept. Der chronische Erschöpfungszustand lässt sich nicht einfach mit Tabletten kurieren. Doch es gibt durchaus medikamentöse Hilfe gegen die Begleiterscheinungen: Bei innerer Unruhe, Angstgefühlen und dadurch ausgelösten Schlafstörungen hilft Lasea®. Das pflanzliche Medikament mit dem speziellen Arzneilavendelöl Silexan® unterstützt Betroffene dabei, zu innerer Ruhe und Gelassenheit zurückzufinden. Lasea® nutzt die Heilkraft des Arzneilavendels Lasea® ist nicht verschreibungspflichtig, zeigt keine Gewöhnungseffekte und führt nicht zur Abhängigkeit. Das Arzneimittel macht tagsüber nicht müde, Fahrtüchtigkeit und Konzentration werden daher nicht eingeschränkt. Die Weichkapseln mit dem Spezial-Lavendelöl gegen innere Unruhe und daraus resultierende Schlafstörungen sind gut verträglich und daher auch für eine längere Anwendungsdauer geeignet. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt. Eine spürbare Wirkung tritt innerhalb weniger Tage ein. Sie baut sich mit der Zeit noch weiter auf, die Nerven beruhigen sich. Einmal täglich eine Kapsel genügt – Lasea® wird am besten mit einem Glas stillen Wasser zur Mahlzeit oder vor dem Zubettgehen eingenommen. Pflichttext: Lasea® Wirkstoff: Lavendelöl. Zur Behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher Verstimmung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Scholl Amorolfin Nagelpilz Behandlungsset 2,5 m...
Bestseller
16,88 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Amorolfin Scholl gegen Nagelpilz Behandlungsset Tiefenwirksames Behandlungsset gegen Nagelpilz Behandlung nur 1x wöchentlich, ohne Ablösung des Nagels. Komplett-Set inklusive Amorolfin-haltigem Nagellack, Einwegfeilen, Tupfer und Spatel. Die Lösung ist klar und farblos bis hellgelb. Die ersten Anzeichen von Nagelpilz erkennen und effektiv behandeln Eine Infektion mit Nagelpilz kann grundsätzlich jeden treffen. Ausgelöst werden die Beschwerden häufig durch zu enges Schuhwerk und die Übertragung in warmen und feuchten Umgebungen, wie zum Beispiel im Schwimmbad oder in der Sauna. Nagelpilz ist hoch ansteckend und muss medizinisch versorgt werden, da sich der Nagel nicht von alleine regeneriert. Durch aufmerksame Beobachtung der Finger- und Fußnägel fallen die ersten Anzeichen einer Nagelpilzerkrankung – medizinisch Onychomykose genannt- schnell ins Auge. Erkrankte Nägel sind spröde und fallen durch weißlich-gelbe Verfärbungen oder graubraune Streifen an der Seite oder der oberen Hälfte des Nagels auf. Bei fortschreitender Nagelpilzerkrankung können sich die Nägel verformen, verdicken oder, im schlimmsten Falle, kann sich die Nagelplatte von der Haut ablösen. Um Schmerzen zu vermeiden ist eine frühzeitige Behandlung des Nagelpilzes essentiell. Einfache Behandlung von Nagelpilz mit dem Wirkstoff Amorolfin Solange die Nagelpilzerkrankung nur einen oder zwei Nägel betreffen und die Erkrankung lediglich den oberen und seitlichen Rand des Nagels betrifft empfiehlt sich eine lokal anzuwendende Nagelpilz Therapie, z.B. mit einem Medikament und dem Wirkstoff Amorolfin. Dies ist ein Antimykotikum, also ein pilzabtötendes Arzeneimittel. Der Wirkstoff dringt tief in den Nagel ein und bekämpft die Pilze auch im Nagelbett. Gleichzeitig wird der Wirkstoff nur einmal wöchentlich in Form einer klaren und farblosen bis hellgelben Lösung. Komplette Nagelpilz Behandlung in einem Set – in nur drei Schritten Das Amorolfin Scholl gegen Nagelpilz Behandlungsset enthält alles, was Sie für die erfolgreiche Behandlung eines frühen Stadiums von Nagelpilz benötigen. Neben dem wasserfesten und transparenten Nagellack mit dem Wirkstoff Amorolfin enthält das Set praktische Einwegnagelfeilen, Reinigungstupfer zum reinigen und entfetten der Nägel, sowie einen Spatel zum einfachen und gleichmäßigen Auftragen des Nagellackes. Die Behandlung des erkrankten Nagels erfolgt einmal die Woche in drei einfachen Schritten: Schritt 1: Feilen Sie die erkrankten Nagelbereiche mit der Einwegfeile ab Schritt 2: Reinigen Sie den Nagel mit dem beiliegenden Reinigungstupfer Schritt 3: Tragen Sie den Nagellack gleichmäßig mit dem Spatel auf den Nagel auf und lassen Sie ihn trocknen. Abschließend reinigen Sie den Spatel mit dem Tupfer. Genaue detaillierte Anleitung siehe Packungsbeilage. FAQ Wie lange dauert die Behandlung mit dem Amorolfin Scholl gegen Nagelpilz Behandlungsset? Die Behandlung einer leichten Nagelpilzinfektion dauert gewöhnlich bei Fingernägeln 6 Monate, bei Fußnägeln 9 bis 12 Monate – ohne Unterbrechung und so lange, bis die erkrankten Nägel komplett herausgewachsen sind. Falls nach 3 Monaten keine Verbesserung eintritt, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Wie ist der Wirkstoff im Nagelset dosiert? Ein Fläschchen mit 2,5 ml Inhalt enthält 55,74 mg Amorolfinhydrochlorid (entsprechend 50 mg Amorolfin) je 1 ml Nagellack. Ab welchem Alter ist das Amorolfin Scholl gegen Nagelpilz Behandlungsset geeignet? Das Set ist zur Anwendung für Erwachsene ab 18 Jahren bestimmt. Sieht man den Nagellack auf den Nägeln? Nein, die Lösung ist klar und farblos bis hellgelb Wie sollte man das Amorolfin Scholl gegen Nagelpilz Behandlungsset aufbewahren? Das Nagelset darf nicht über 30 ˚C gelagert werden. Die Flasche ist fest verschlossen und aufrecht aufzubewahren. Wie kann man einer Nagelpilzinfektion vorbeugen? Vermeiden Sie es, in öffentlichen Bädern oder Duschen barfuß zu laufen. Waschen und trocknen Sie Ihre Füße stets gründlich ab und cremen Sie sie ein. Tragen Sie gut sitzende, atmungsaktive Schuhe. Waschen Sie die Kleidung, die mit Ihren Nägeln in Berührung kommt, bei mindestens 60 ˚C, idealerweise zusammen mit einem Hygienespüler. Pflichtangaben Amorolfin Scholl gegen Nagelpilz Behandlungsset, 50 mg/ml wirkstoffhaltiger Nagellack Wirkstoff: Amorolfin (als Amorolfinhydrochlorid) Anwendungsgebiete: Behandlung von leichten Fällen von distaler und lateraler subungualer Onychomykose, verursacht durch Dermatophyten, Hefepilze und Schimmelpilze; die Behandlung ist auf 2 Nägel begrenzt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: Aug. 2018 Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 69067 Heidelberg

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Talcid® Kautabletten 100 St Kautabletten
Top-Produkt
17,35 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die KT löst sich schnell und krümelfrei auf und ist sehr gut verträglich. Es wird die therapeutisch erforderliche Wirkstoffmenge frei gesetzt (Selbstdosierungseffekt) und zusätzlich die Schleimhaut von Speiseröhre und Magen geschützt! Zusammensetzung Arzneilich wirksame Bestandteile 1 Kautablette enthält 500 mg Hydrotalcit entsprechend einer Neutralisationskapazität von mind. 13 mval HCL. Sonstige Bestandteile: Mannitol, Maisstärke, Magnesiumstearat, Saccharin- Natrium, Aromastoffe. Darreichungsform und Inhalt Originalpackungen mit 20 (N1), 50 (N2) oder 100 (N3) Kautabletten. Wirkungsweise und Indikationsgruppe Mittel zur Bindung überschüssiger Magensäure (Antacidum). Anwendungsgebiete Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi und Ulcus duodeni) Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Gegenanzeigen Wann dürfen Sie Talcid Kautabletten nicht einnehmen? Talcid Kautabletten dürfen bei eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance Bei erniedrigter Phosphatkonzentration im Blut (Hypophosphatämie) dürfen Sie Talcid Kautabletten erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? Das Arzneimittel soll während der Schwangerschaft nur kurzfristig angewendet werden, um eine Aluminiumbelastung des Kindes zu vermeiden. Aluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Ein Risiko für das Neugeborene ist nicht anzunehmen, da nur sehr geringe Mengen aufgenommen werden. Berichte über schädliche Wirkungen von Hydrotalcit während der Schwangerschaft und in der Stillperiode sind nicht bekannt geworden. Es liegen jedoch keine spezifischen Untersuchungen an Kindern vor, deren Mütter Hydrotalcit in der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen haben. Was ist bei Kindern zu beachten? Talcid Kautabletten sollen nicht zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren angewendet werden, da in dieser Altersgruppe keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise Länger anhaltende und wiederkehrende Magenbeschwerden können Zeichen einer ernsthaften Erkrankung sein, wie z. B. ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür. Eine Behandlung mit Talcid Kautabletten sollte daher ohne ärztliche Untersuchung nicht langer als 14 Tage dauern. Bei Auftreten von Teerstuhl, Blutbeimengungen im Stuhl oder Erbrechen von Blut ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. Bei langfristigem Gebrauch von Talcid Kautabletten sind regelmäßige Kontrollen der Aluminumspiegel erforderlich. Dabei sollen 40 ƒÊg/l nicht überschritten werden. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion und chronischer Einnahme hoher Dosen besteht die Möglichkeit der Erhöhung des Magnesiumspiegels sowie eines Anstieges der Serum-Aluminiumspiegel. Bei langdauernder Einnahme hoher Dosen und phosphatarmer Ernährung (z. B. bei Fehl- oder Mangelernährung) kann es zur Phosphatverarmung mit dem Risiko eines mangelhaften Einbaus von Mineralstoffen in das Eiweisknochengrundgerüst (Osteomalazie) kommen. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion sollte deshalb eine langandauernde Einnahme hoher Dosen vermieden werden. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Talcid Kautabletten oder werden selbst in ihrer Wirkung durch Talcid Kautabletten beeinflusst? Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können. Die Aufnahme und damit auch die Wirksamkeit von anderen Arzneimitteln kann durch Talcid Kautabletten vermindert werden. Besonders wichtig ist dies bei bestimmten Antibiotika (z. B. Tetracyclinen und Chinolonderivaten wie Ciprofloxacin, Ofloxacin und Norfloxacin) und bei Arzneimitteln, die die Herzkraft steigern (herzwirksame Glycoside). Auch ist auf eine mögliche Beeinflussung der Löslichkeit von Medikamenten, die mit dem Urin ausgeschieden werden, wie z. B. Salicylat oder Chinidin, zu achten. Deswegen sollte die Einnahme anderer Arzneimittel grundsätzlich 1 - 2 Stunden vor oder nach der Einnahme von Talcid Kautabletten erfolgen. Welche Genussmittel, Speisen und Getränke sollten Sie meiden? Die gleichzeitige Einnahme von Talcid Kautabletten und säurehaltigen Getränken (z. B. Obstsafte, Wein) führt zu einer unerwünschten Steigerung der Aluminiumaufnahme aus dem Darm. Auch Brausetabletten enthalten Fruchtsauren, die die Aluminiumresorption steigern können. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung Die folgenden Angaben gelten für Jugendliche über 12 Jahren und Erwachsene, soweit Ihnen Ihr Arzt Talcid Kautabletten nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Talcid Kautabletten sonst nicht richtig wirken können! Wieviel und wie oft sollten Sie Talcid Kautabletten einnehmen? Bei Bedarf mehrmals täglich 1- 2 Kautabletten (entsprechend 500 - 1000 mg Hydrotalcit) kauen. Die tägliche Dosis sollte 12 Kautabletten entsprechend 6000 mg Hydrotalcit nicht überschreiten. Wie und wann sollten Sie Talcid Kautabletten einnehmen? Talcid Kautabletten werden mehrmals täglich zwischen den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen gekaut. Die Einnahme anderer Arzneimittel sollte grundsätzlich 1 bis 2 Stunden vor oder nach Einnahme von Talcid Kautabletten erfolgen (siehe „Wechselwirkungen“). Wie lange sollten Sie Talcid Kautabletten einnehmen? Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Art und Schwere sowie dem Verlauf der Erkrankung. Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als zwei Wochen bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Überdosierung und andere Anwendungsfehler Was ist zu tun, wenn Talcid Kautabletten in zu großen Mengen angewendet wurden (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)? Vergiftungen durch Talcid Kautabletten sind aufgrund der geringen Resorption von Aluminium und Magnesium unwahrscheinlich. Bei Überdosierung kann es zu Änderungen des Stuhlverhaltens wie Stuhlerweichung und Zunahme der Stuhlhäufigkeit kommen. Therapeutische Maßnahmen sind hier im Allgemeinen nicht erforderlich. Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Talcid Kautabletten eingenommen oder eine Anwendung vergessen haben? Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht mehr Kautabletten ein, sondern setzen Sie die Behandlung mit der verordneten Dosis fort. Was müssen Sie beachten, wenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden? Sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, bevor Sie - z. B. aufgrund des Auftretens von Nebenwirkungen - eigenmächtig die Behandlung mit Talcid Kautabletten unterbrechen oder vorzeitig beenden. Nebenwirkungen Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Talcid Kautabletten auftreten? Bei hoher Dosierung kann es zu breiigem Stuhl und erhöhter Stuhlfrequenz kommen. Unter der empfohlenen Dosierung sind derartige Erscheinungen jedoch selten. Bei stark eingeschränkter Nierenfunktion kann die Einnahme von magnesium- und aluminiumhaltigen Medikamenten wie Talcid Kautabletten einen erhöhten Magnesiumgehalt des Blutes (Hypermagnesiämie) und einen Anstieg der Serum-Aluminiumspiegel verursachen. Bei ungenügender Nierenleistung (Niereninsuffizienz) und bei langfristiger Einnahme hoher Dosen kann es zur Aluminiumeinlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe und zur Phosphatverarmung kommen. Deshalb sollten bei ungenügender Nierenleistung und langfristiger Einnahme die Aluminiumspiegel regelmäßig kontrolliert werden. Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen? Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie unter der Behandlung mit Talcid Kautabletten Durchfälle bekommen. In der Regel wird eine Verminderung der Dosis die Beschwerden bessern. Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf der Faltschachtel und dem Tablettenstreifen aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Arzneimittel sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Tebonin® 120 mg bei Ohrgeräuschen 30 St Filmtab...
Aktuell
20,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Tebonin® 120 mg bei Ohrgeräuschen bei durchblutungs-und altersbedingtem Tinnitus* Was ist Tinnitus? Tinnitus ist der medizinische Fachausdruck für Ohrgeräusche oder Ohrensausen. Es wird als Pfeifen, Klingeln, Fiepen, Piepen oder Rauschen wahrgenommen. Millionen Menschen sind betroffen. Tinnitus ist eine komplexe Erkrankung. Er wird oft ausgelöst durch Schäden des Innenohrs; als Ursache kommen zum Beispiel Lärm, Entzündungen, Alterungsvorgänge, Durchblutungsstörungen und Medikamente in Frage. Stress begünstigt die Entstehung. Bei akutem Tinnitus – also Tinnitus, der kürzer als 3 Monate besteht – sind die Behandlungsaussichten gut. Bei chronischem Tinnitus ist die Behandlung schwieriger, da das Gehirn durch eine ständige Fokussierung das Ohrgeräusch richtiggehend erlernt hat. Ein Phantomgeräusch hat sich verfestigt. Mit dem Alter wächst das Risiko, daß ohne unterstützende Maßnahmen die Selbstschutz- und Regenerationsfunktionen des Innenohrs und des Gehirns gegen schädigende Einflüsse nicht ausreichen. Oft beeinträchtigt Tinnitus die Lebensqualität des Patienten so stark, daß sich Begleiterkrankungen wie Depression und Angststörungen entwickeln, die wiederum Tinnitus verstärken und die zu dessen Chronifizierung beitragen können. Ursache und Wirkung lassen sich hier nicht immer trennen. Solche neuropsychiatrischen Symptome gehen auf neuronaler Ebene mit Störungen des Gleichgewichts von Neurotransmitterspiegeln einher. Tinnitus behandeln Bei der Therapie von Tinnitus unterstützt Sie Tebonin® 120mg bei Ohrgeräuschen mit dem Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761®. Tebonin® verbessert die Durchblutung und damit die Sauerstoffversorgung des Gehirns und des Innenohrs und setzt damit bei einer häufigen Ursache von akutem Tinnitus an. Die bessere Sauerstoffversorgung verbessert auch die Regenerationsfähigkeit des Innenohrs und schützt vor weiterer Schädigung. Bei chronischem Tinnitus hilft Tebonin®, das Ohrgeräusch in den Hintergrund zu drängen und besser mit der Belastung umzugehen. Hier sind die Förderung neuroplastischer Vorgänge und Einflüsse auf die Signalverarbeitung plausible Wirkmechanismen. Tebonin® 120 mg bei Ohrgeräuschen Der Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761® in Tebonin® intens 120 mg wird nach einem speziell entwickelten Verfahren hergestellt. Intensive Qualitätskontrolle der mehr als 20 einzelnen Verfahrensschritte bei der Herstellung von EGb 761® sichern die stets gleichbleibende Qualität und innere Zusammensetzung des Extraktes. * zur begleitenden Behandlung von Tinnitus in Folge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Adrisin® Tabletten 100 St Tabletten
Unser Tipp
15,33 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Homöopathisches Arzneimittel Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat. Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren soll nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt. Warnhinweise: Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie das Arzneimittel daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie untereiner Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 1 Tablette = 0,025 BE. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, 1 Tablette einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Dauer der Behandlung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden. Hinweise zu Verfallsdatum und Aufbewahrung: Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren! Das Verfallsdatum dieser Packung ist auf Behältnis und äußere Umhüllung aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum! Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerbedingungen erforderlich. Nach Anbruch 12 Monate haltbar. Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Wirkstoffe: Acidum arsenicosum Trit. D8 15,0 mg, Acidum formicicum Trit. D8 15,0 mg, Acidum sulfuricum Trit. D22 15,0 mg, Arctium Trit.D8 15,0 mg, Arnica montana Trit. D6 15,0 mg, Graphites Trit. D10 15,0 mg, Histaminum dihydrochloricum Trit. D8 15,0 mg, Histaminum dihydrochloricum Trit. D12 15,0 mg, Histaminum dihydrochloricum Trit. D22 15,0 mg, Ledum palustre Trit. D8 15,0 mg, Lycopodium clavatum Trit. D6 15,0 mg, Pix liquida (HAB 34) Trit. D10 [HAB, Vorschrift 5a, Lösung D1 mit Ethanol 86% (m/m)] 15,0 mg, Selenium Trit. D12 15,0 mg, Stibium sulfuratum nigrum Trit. D10 15,0 mg, Strychnos ignatii Trit. D6 15,0 mg, Sulfur Trit. D12 15,0 mg, Tellurium metallicum Trit. D10 (HAB, Vorschrift 6) 15,0 mg, Thuja occidentalis Trit. D6 15,0 mg. Gemeinsame Potenzierung über die letzten 2 Stufen. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Fructaid® 60 St Kapseln
Aktuell
17,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Weltweit einziges Produkt zur Verhütung bzw. Linderung von Verdauungsbeschwerden, die durch Fructose-Malabsorption ausgelöst werden. Eine Fructose-Intoleranz, auch Fruchtzucker-Unverträglichkeit oder Fructose-Malabsorption genannt, könnte die Ursache sein, wenn Sie empfindlich auf Fructose (Fruchtzucker) in Nahrungsmitteln reagieren. Fructaid® ist ein in Deutschland registriertes Medizinprodukt mit geprüfter Wirksamkeit Wie wirkt Fructaid®? Bei dem Wirkstoff von Fructaid® handelt es sich um das Enzym Glucose-Isomerase. Fructaid® liegt als leicht schluckbare Kapsel vor. Innerhalb einiger Minuten löst sich die Kapsel im Magen auf und setzt die in ihr enthaltenen Glucose-Isomerase-Pellets frei. Dort vermengen sich diese kleinen Wirkstoffkügelchen mit dem Speisebrei, sind aber noch vor der Magensäure durch einen Überzug geschützt. Anschließend gelangen die Glucose-Isomerase-Pellets in den Dünndarm und entfalten dort ihre Wirkung. Das aus den Pellets freigesetzte Enzym wandelt im Speisebrei vorhandene Fructose in leicht resorbierbare Glucose (Traubenzucker) um und verhindert/lindert so die typischen Verdauungsbeschwerden der intestinalen Fructose-Intoleranz. Wie wird Fructaid® eingenommen? Nehmen Sie einige Minuten vor dem Verzehr fructosehaltiger Speisen und Getränke 1 – 4 Kapseln mit Flüssigkeit zu sich. Fructaid® hat keine unerwünschten Wirkungen und kann bis zu 4 x täglich verwendet werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot